reload my world

Eine Neuseeland-Reise und das Leben danach

Die erste der 5 „W“-Fragen

bisher ohne Kommentare

Hallo neuer Blogleser,

hier wirst Du ab sofort und für die nächste Zeit alles das lesen können, was mit meiner Reise nach Neuseeland zu tun hat. Ich versuche hier zu dokumentieren, welche Gründe ich habe, dort hinzureisen. Was ich alles in Neuseeland mache, welche Menschen ich dabei treffe, was ich sehe, etc… Dazu wird’s sicherlich eine Menge Bilder geben und vielleicht auch mal das ein oder andere Video. Wir werden sehen.

Anfangen möchte ich mit den Beweggründen für diese Reise, da ich ja momentan noch hier in Deutschland sitze.

Warum fahre ich überhaupt weg?

Wie man vielleicht am Namen des Blogs erkennen kann, geht es darum, etwas Neues zu finden. In den letzten 7 Jahren habe ich persönlich eigentlich nur auf ein Ziel hingearbeitet: Selbstständig zu sein. Und zwar als Entwickler.

Nachdem ich am 1. Dezember 2010 nun schon das zweite „Firmen“-Jubiläum gefeiert habe, kann ich hinter diesem Ziel wohl erstmal einen Haken machen und mir gleichzeitig neue Ziele stecken.

Allerdings ist (wie ihr vielleicht auch aus eigener Erfahrung sagen könnt) es nicht leicht neue Ziele zu finden. Ein Ziel sollte ja immer etwas realistisches haben. Was wäre das bei mir? Ja: Die Firma zu einer tatsächlichen Firma werden zu lassen. Wachsen. Mitarbeiter einstellen. Neue, tolle Kunden gewinnen. Eigene Büroräume beziehen. Eine GmbH formen. Alles das könnte man jetzt in Angriff nehmen. Aber: Will ich das in Angriff nehmen?

Die Frage kann und will ich im Moment nicht beantworten. Ich würde sie eher beantworten, wenn ich etwas Abstand gewonnen habe und mir die Luft gegeben ist, um mir auch darüber klar zu werden was ich in den kommenden 7 Jahren machen möchte.

Deswegen werde ich wegfahren.

Und das sehen Sie in den nächsten Folgen von „reload my world“ ;):

  • Warum 3 Monate?
  • Warum gerade nach Neuseeland?
  • Warum alleine?
  • Was will ich denn da die ganze Zeit machen?

Wenn Du noch weitere W-Fragen haben solltest, dann würde ich mich natürlich sehr drüber freuen, wenn du sie hier in den Kommentaren oder per „Social Network“ stellst.

Danke,
Christoph

Geschrieben von Christoph

3. Februar 2011 um 23:27

Veröffentlicht unter Vor der Reise

bisher ohne Kommentare

%d Bloggern gefällt das: